Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Wissenschaft

WHO schlägt Alarm: zu viele Ertrinkende

Genf (dpa). Die Zahl der Menschen, die durch Ertrinken sterben, ist weltweit sehr hoch. Vor allem Kinder sind gefährdet. Die WHO will nun mit einem Aktionstag auf das Thema aufmerksam machen.

Warnung vor Vibrionen in Ostsee – Infektionsfall

Rostock (dpa). Vibrionen vermehren sich kräftig, wenn sich Gewässer auf rund 20 Grad erwärmen. Dann sollten ältere Menschen mit Vorerkrankungen oder offenen Wunden am besten nicht ins Wasser gehen.

RKI registriert 1919 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz steigt

Berlin (dpa). Das RKI meldet binnen eines Tages 1919 Corona-Neuinfektionen 28 Todesfälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter.

Sieben-Tage-Inzidenz im Norden übersteigt 12

Kiel (dpa/lno). Die Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein ist weiter leicht auf dem Weg nach oben.
Fuzhou (dpa). Das Great Barrier Reef gilt als eines der größten Naturwunder der Welt. Es ist von Klimawandel und Meeresverschmutzung bedroht. Warum setzt das Welterbekomitee es nicht auf die Rote Liste?
Berlin (dpa). Vor allem bei Jugendlichen und jüngeren Erwachsenen gibt es laut RKI einen Anstieg der Corona-Fälle. Ist das eine gute Nachricht, weil sie selten schwer krank werden - oder ein Vorbote für das, was in anderen Altersgruppen noch folgt?
Kiel (dpa/lno). Die Ferien gehen langsam zu Ende, die Corona-Zahlen steigen. Rückkehrer aus dem Urlaub tragen zu den höheren Werten bei, die Regierung erinnert an Quarantänevorschriften. Und die SPD verlangt eine komplexe Lagebeurteilung.
Stockholm/Kopenhagen (dpa). In 19 von 28 EU-Ländern ist die Delta-Mutante vorherrschend. Vor allem Jüngere seien betroffen, teilt die EU-Gesundheitsbehörde ECDC mit.
Wellington (dpa). Mitte Juli strandete in Neuseeland ein kleiner Orca. Seither verfolgte die halbe Nation das Schicksal von Baby Toa. Jetzt ist die Trauer groß: Der Wal ist plötzlich gestorben. Nicht zum ersten Mal hielt ein Tier den Pazifikstaat in Atem.
Kiel (dpa/lno). Für Konsequenzen aus der aktuellen Corona-Entwicklung muss aus Sicht der SPD im Kieler Landtag ein Bündel von Faktoren gewichtet werden.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de