Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Wissenschaft (Archiv, Seite 2)

Berlin (dpa). Die Masse von ausgeschiedenen kleinen Schwebeteilchen in die Luft kann das Corona-Ansteckungsrisiko beeinflussen. Die Emissionsraten, so eine Studie, ist in verschiedenen Altersgruppen allerdings unterschiedlich.
Stralsund (dpa). Die norddeutschen Bundesländer wollen die gemeinsame Meeresforschung stärken.
Nürnberg (dpa). Wie könnte unsere Zukunft aussehen? Ein neues Museum in Nürnberg zeigt Visionen.
Köln (dpa). Özlem Türeci und Ugur Sahin haben eine besondere Beziehung zu Köln. Umso größer ist ihre Freude, sich in das Goldene Buch der Stadt eingetragen zu haben.
Genf (dpa). Wegen schlechter Arbeitsbedingungen sterben Jahr für Jahr 1,9 Millionen Menschen. Vor allem Überarbeitung ist ein besonders großer und steigender Risikofaktor.
Berlin (dpa). Die Infektionslage in Deutschland scheint sich etwas zu entspannen. Eine handfeste Erklärung gibt es dafür nicht. Verschiedene Erkläransätze schon.
Berlin/Paris (dpa) –. Bei der Corona-Impfung mit Johnson-&-Johnson braucht es nur einen Pieks. Immer mehr Impfdurchbrüche schüren nun aber die Sorge, dass das für sicheren Impfschutz nicht reicht.
Berlin (dpa). Der Naturschutzbund registriert in diesem Jahr weit weniger gesichtete Wespen, als im Vorjahr. Ein Grund dafür könnte auch das nasse Wetter sein, doch unabhängig davon setzt sich das Insektensterben fort.
Vent (dpa) - . Das Schicksal von Ötzi hat weltweit Schlagzeilen gemacht. 30 Jahre nach dem Fund der Gletschermumie sind noch nicht alle Fragen zu seinem gewaltsamen Tod beantwortet. Eine Suche soll helfen.
Peking (dpa). Die Astronauten Nie Haisheng, Liu Boming und Tang Hongbo waren am  17. Juni von der Erde gestartet und verbrachten drei Monate im All - ein Rekord für chinesische Raumfahrer.
Ältere Artikel
Neuere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de