7 C
Fehmarn
Donnerstag, Januar 21, 2021
- Anzeige -
Start Lokal Blaulicht Ostholstein Brutaler versuchter Raub in Lübeck. Polizei sucht Zeugen

Brutaler versuchter Raub in Lübeck. Polizei sucht Zeugen

- Anzeige -

(ots) Am gestrigen Mittwochabend (16.10.2019) versuchten zwei männliche Personen in Lübeck, einem 30-jährigen in der Straße „An der Untertrave“ seinen Rucksack zu entreißen. Dabei schlugen und traten sie auf das Opfer ein.

Den Schilderungen des 30-jährige Lübeckers zufolge ging dieser entlang der Straße „An der Untertrave“ in Richtung Drehbrücke / Hafenstraße. Im Bereich der Einmündung zur Straße „Große Altefähre“ sei der Mann gegen 21.00 Uhr plötzlich von zwei Männern umgerissen und zu Boden gedrückt worden. Die beiden Angreifer hätten dann versucht, ihm seinen mitgeführten Rucksack zu entreißen. Dies sei dem Geschädigten jedoch zu verhindern gelungen, obwohl die beiden Männer auf das am Boden liegende Opfer einschlugen und -traten.

- Anzeige -

Täter fliehen in Richtung „Engelwisch“

Als verschiedene Fahrzeugführer auf das Geschehen aufmerksam wurden, hätten diese zu hupen angefangen, worauf die Angreifer in Richtung „Engelwisch“ geflüchtet seien.

- Anzeige -

Als Täterbeschreibung konnte der Geschädigte der Polizei lediglich mitteilen, dass es sich um zwei südeuropäische, männliche Person gehandelt habe. Eine der Personen trug eine Jeansjacke und eine „destroyed Jeans“. Beide trugen Kapuzenpullover, deren Kapuzen während der Tatbegehung aufgesetzt waren.

Polizei sucht die Zeugen aus den Fahrzeugen

Die Ermittlungen zu dieser Raubstraftat werden beim Kommissariat 13 der Lübecker Kriminalpolizei geführt. Die Ermittler des K13 halten es für sehr wahrscheinlich, dass die Täter von vorbeifahrenden Autofahrern bei der Tatausführung beobachtet worden sind.

- Anzeige -

Sachdienliche Hinweise zur Tatbegehung oder zu den beschriebenen Personen werden beim K 13 unter 0451 – 1310 entgegengenommen.

- Anzeige -

Ähnliche Artikel