Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Astrazeneca

Astrazeneca nimmt für Corona-Impfstoff weniger Ertrag hin

Cambridge (dpa). Das britisch-schwedische Unternehmen hatte angekündigt, dass das Corona-Vakzin während der Pandemie zum Selbstkostenpreis geliefert werde. Dennoch übertrifft der Gewinn die Erwartungen.

Impfungen verringern Corona-Ansteckung in Haushalten

London (dpa) -. Vakzine von Biontech und Astrazeneca gegen das Coronavirus drosseln das Risiko einer Ansteckung innerhalb von Haushalten.

EU-Kommission geht rechtlich gegen Astrazeneca vor

Brüssel (dpa). Seit Monaten streiten die EU-Kommission und Astrazeneca über fehlenden Impfstoff. Immer wieder reduziert das Unternehmen seine Lieferungen. Nun wird der Konflikt ein Fall für die Justiz.

Freiheiten für Geimpfte – EMA-Entwarnung bei Astrazeneca

Berlin/Amsterdam (dpa). Gute Nachrichten zum Impfen: Es gibt immer mehr Corona-Impfstoff, und weitere Studien belegen die Wirksamkeit. Zunehmend rückt die Frage ins Zentrum: Was sollen Geimpfte wieder dürfen?
Amsterdam (dpa). Fälle von Hirnvenenthrombosen nach Astrazeneca-Impfungen haben für Verunsicherung gesorgt. Die EMA stellt nun klar, dass der Impfstoff weiter uneinegeschränkt eingesetzt werden könne - in jedem Alter.
London (dpa). Eine neue Studie zeigt: Bereits die erste Impfung mit dem Biontech- oder Astrazeneca-Vakzin reduziert die Gefahr einer Ansteckung mit Corona deutlich. Das gilt auch für die britische Variante.
München (dpa). Nach Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern hebt auch Bayern die Impf-Priorisierung für das Astrazeneca-Präparat auf. In Arztpraxis darf das Vakzin auch Personen unter 60 verimpft werden.
Dresden (dpa). Die Impfpriorisierung für Astrazeneca ist in Sachsens Hausarztpraxen komplett aufgehoben worden. Wer will, kann sich dort ab sofort mit dem Impfstoff impfen lassen - unter bestimmten Bedingungen.
London (dpa). Lang hinkte die Anzahl an Zweitimpfungen in Großbritannien erheblich hinterher. Jetzt verkündet der britische Gesundheitsminister neue Zahlen, die Hoffnung machen. Und wie steht es um Deutschland?
Stockholm (dpa). Auch in Schweden ist der Einsatz des Corona-Impfstoffs Astrazeneca empfindlich eingeschränkt. In der Folge werden jeden Tag Hunderte Dosen weggeworfen. Das berichtet ein Chefarzt in Stockholm.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de