Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Extremismus

Verfassungsschutz soll auf Chatdienste zugreifen dürfen

Berlin (dpa). Die Verschlüsselung in Chatdiensten ist Behörden schon lange ein Dorn im Auge. In Deutschland soll es nun eine rechtliche Grundlage für den Zugriff geben. Die Branche warnt vor weniger Sicherheit für alle.

Pegida in Sachsen als extremistisch eingestuft

Dresden (dpa). Die Pegida hat Protest gegen Flüchtlinge in die bürgerliche Mitte getragen. Gründer Bachmann gilt schon länger als Rechtsextremist. Die Entwicklung hat jetzt Konsequenzen.

Nach «NSU 2.0»- Festnahme: Ermittlungen gehen weiter

Frankfurt/Main (dpa). Viele Hypothesen, viele ungeklärte Fragen: Mit der Festnahme eines Verdächtigen sind die «NSU 2.0»-Ermittlungen noch lange nicht abgeschlossen. Auch die Opfer der Drohungen drängen auf Antworten.

Seehofer verbietet Ansaar: Spenden für Terroristen

Berlin (dpa/lrs). Brunnenbau, Waisenhäuser - vordergründig ist an den Aktivitäten von Ansaar International nichts auszusetzen. Im Hintergrund gehe es dem Verein aber um salafistische Missionierung und Terror-Unterstützung, sagen die Sicherheitsbehörden.
Berlin (dpa). Brunnenbau, Hilfe für Waisenkinder - vordergründig ist an den Aktivitäten von Ansaar International nichts auszusetzen. Dem Verein geht es aber wohl um salafistische Missionierung und Terror-Unterstützung.
Hamburg (dpa/lno). Bei der Hamburger Feuerwehr gibt es einen weiteren Verdachtsfall von Rechtsextremismus.
Berlin/Frankfurt/Wiesbaden (dpa). Nach zweieinhalb Jahren und mehr als 100 Drohschreiben endlich ein Durchbruch im Fall «NSU 2.0»? Ein 53 Jahre alter Mann in Berlin wurde festgenommen. Noch müssen aber viele Fragen geklärt werden.
Kiel (dpa/lno). Extremisten bedrohen weiterhin die Demokratie. Und die Gefahr islamistisch motivierter Anschläge besteht auch im Norden weiter. Der neue Verfassungsschutzbericht beleuchtet die Situation. Darin spielt ebenfalls die Corona-Lage eine Rolle.
Berlin (dpa). Beleidigung, Propaganda, Volksverhetzung - bei der Mehrheit der politisch motivierten Straftaten wird niemand handgreiflich. Doch auch ideologisch oder rassistisch motivierte Gewalttaten haben zugenommen.
Kiel (dpa/lno). Welche Gefahren gehen aktuell von Rechts- und Linksextremisten aus? Welche Rolle spielt der Islamismus im Land zwischen den Meeren? Zu diesen Fragen äußert sich Innenministerin Sütterlin-Waack bei der Vorstellung des neuen Verfassungsschutzberichts.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de