Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Facebook

Donald Trump bleibt bei Facebook vorerst gesperrt

Menlo Park (dpa). Donald Trump muss seit Monaten ohne die großen Online-Plattformen auskommen. Und wie sieht es mit einer Rückkehr zu Facebook aus? Ein unabhängige Aufsichtsgremium hat eine Entscheidung gefällt.

Facebook: Entscheidung über Trumps Sperrung fällt

Menlo Park (dpa). Nach dem Sturm seiner Anhänger auf das Kapitol hat Donald Trump den Zugang zu großen Online-Plattformen verloren. Sein Aus bei Facebook könnte nun besiegelt oder gekippt werden.

Entscheidung über Trumps Facebook-Profil am Mittwoch

bSan Francisco (dpa). Einen Weg zurück zu Twitter wird es für Donald Trump nicht geben. Und wie sieht es bei Facebook nach der Sperrung aus? Darüber entscheidet jetzt ein unabhängiges Aufsichtsgremium.

Facebook wächst weiter ungebremst

Menlo Park (dpa). Bei Facebook gab es im vergangenen Quartal mehr Werbung. Das Ergebnis ist ein kräftiger Schub für das Geschäft. Gründer und Chef Mark Zuckerberg schwärmt unterdessen für virtuelle Realität.
Berlin (dpa). Man soll nicht alles glauben, was im Internet steht. Das gilt auch für angebliche Zitate. Grünen-Politikerin Renate Künast wehrt sich nun juristisch gegen eine Aussage, die ihr seit Jahren zugeschrieben wird.
Cupertino/Berlin (dpa). Apple legt iPhone-Nutzern einen neuen Datenschutz-Schalter in die Hand. Sie können künftig entscheiden, ob Apps ihr Verhalten bei anderen Diensten und Websites für Werbezwecke verfolgen dürfen.
Boston (dpa). Facebook-Chef Mark Zuckerberg plant eine Version von Instagram für Kinder unter 13 Jahren. Es gibt viel Kritik und nun auch einen offenen Brief.
Menlo Park (dpa). Etwa wegen Hass und Hetze gemeldete Beiträge werden von Facebook nicht unbedingt auch gelöscht. Nutzer haben nun eine weitere Möglichkeit, gegen solche Beiträge vorzugehen.
Hamburg (dpa). Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar will der Nutzung von WhatsApp-Daten bei der Konzernmutter Facebook kurz vor einer umstrittenen Regeländerung einen Riegel vorschieben.
Hamburg (dpa). WhatsApp betont stets, dass mit der Einführung neuer Datenschutz-Regeln keine erweiterte Datenweitergabe an Facebook vorgesehen sei. Doch Hamburgs Datenschützer reicht das nicht.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de