Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#KarlLauterbach

Lauterbach: Inzidenz wird sich bei 35 einpendeln

Der SPD-Gesundheitsexperte warnt regelmäßig vor Gefahren in der Corona-Pandemie und zu frühen Öffnungsschritten. Dem Sommer sieht Karl Lauterbach aber vergleichsweise gelassen entgegen.

Karl Lauterbach selbstironisch im Carolin-Kebekus-Video

Köln (dpa). Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach galt für viele als Spielverderber in der Corona-Krise. In einem Video mit Carolin Kebekus gibt es nun sehr locker.

Lauterbach räumt «Riesenfehler» ein und meldet Honorare nach

Berlin (dpa). Die Bürger sollen wissen, von wem ihre Volksvertreter Geld erhalten. Der Bundestag veröffentlicht deshalb Angaben zu Nebeneinkünften der Abgeordneten. Doch der eine oder andere zeigt sich vergesslich.

Lauterbach kritisiert ESC vor Live-Publikum

Berlin/Rotterdam (dpa) -. «Dafür ist es noch zu früh»: Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat sich im Hinblick auf das ESC-Finale vor Live-Publikum kritisch geäußert. 3500 Fans kommen in Rotterdam zusammen.
Berlin (dpa). Mit einem Piks ist es nicht getan: Die Stiko prognostiziert, dass Corona-Impfungen spätestens 2022 aufgefrischt werden müssen. Mit Blick auf Mutationen möglicherweise noch früher.
Köln (dpa). Am Freitag hatten Unbekannte einen Farbanschlag auf das Auto des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach verübt. Nun ermittelt der Staatsschutz.
Köln (dpa). Karl Lauterbach ist einer der bekanntesten Gesundheitsexperten in der Corona-Krise. Nun haben Unbekannte einen Farbanschlag auf sein Auto verübt. Der SPD-Politiker reagiert entschlossen.
Berlin (dpa). Widerstand gegen geplante Ausgangsbeschränkungen - Unterstützung für durchgreifende Maßnahmen: Die geplante Bundes-Notbremse löst eine Kontroverse aus.
Berlin (dpa). Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hält das Festhalten der UEFA an einer Fußball-EM in möglichst zwölf Ländern in diesem Sommer für «verantwortungslos».Der SPD-Politiker verwies in einem Interview der «Neuen Osnabrücker Zeitung» auf ein steigendes Risiko für Fußballprofis auf Spätfolgen nach Corona-Infektionen.
Berlin (dpa). Der SPD-Politiker plädiert dafür, reservierte Zweitdosen jetzt zu verimpfen und so Millionen Menschen vor schweren Verläufen zu schützen. Gesundheitsminister Spahn warnt indes: Impfen werde die dritte Welle nicht verhindern.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de