Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Kinder

Italien verlangt von Tiktok verstärkten Jugendschutz

Rom (dpa). Im Januar hatte der Tod einer Zehnjährigen auf Sizilien vermutlich bei einer Internet-Mutprobe einen Proteststurm gegen Tiktok ausgelöst. Nun verlangt Rom eine Altersgrenze für die Nutzung der App.

Promis geben Sammlerstücke: Auktion für missbrauchte Kinder

Hamburg (dpa/lno). Für Kinder ist die Corona-Pandemie in vielerlei Hinsicht nicht einfach. Junge Opfer von sexuellem Missbrauch seien dabei einer besonderen Gefahr ausgesetzt, sagt der Verein Dunkelziffer. Er will weiter helfen und sammelt nun auf kreative Art mit Promis Geld ein.

Biontech für Jugendliche rückt auch in Deutschland näher

Silver Spring/Berlin (dpa). Kinder und Jugendliche dürften im Sommer Biontech bekommen können. Der Impfstoff wurde in den USA bereits zugelassen. In Deutschland wendet sich der Präsident des Kinderärzte-Verbands gegen Reihenimpfungen.

Schleswig-Holstein stimmt Kinder- und Jugendstärkungsgesetz zu

Kiel/Berlin. Das Land Schleswig-Holstein hat heute (7. Mai) im Bundesrat dem Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG) zugestimmt. Damit unterstützt das Land die bundesweite Reform der Kinder- und Jugendhilfe.
Kabul (dpa). Der Unterricht ist gerade zu Ende, als nahe einer Schule in Kabul eine Autobombe und zwei Minen explodieren. Berichten zufolge sterben viele junge Mädchen. Wer hinter dem Anschlag steckt, ist unklar.
Hamburg (dpa/lno). Ein Kleinkind ist am Freitag in Hamburg-Eidelstedt aus dem dritten Stock eines Mehrfamilienhauses gestürzt.
Berlin (dpa). Etliche Missbrauchsfälle gaben den Anlass für diese Gesetzesverschärfung: Kindesmissbrauch wird in Zukunft mit mindestens einem Jahr Gefängnis bestraft.
Berlin (dpa). Die Corona-Maßnahmen haben Kinder und Jugendliche überall ausgebremst: In der Schule, bei der Zukunftsplanung, in der Freizeit. Mit einem Aufholprogramm soll nun der Schaden begrenzt werden.
Saudades (dpa). Ein Jugendlicher dringt im Süden Brasiliens in eine Krippe ein und sticht auf die Anwesenden ein. Fünf Menschen sterben. Eine Augenzeugin spricht von einer «Szene des Schreckens».
Berlin (dpa). Die Menge an Information, Falschinformation und Meinung wächst immer weiter an. Infos richtig einzusortieren, fällt Schülern schwer, wie eine Studie zeigt.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de