Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Konflikte

Todesopfer bei Raketenangriffen auf Großraum Tel Aviv

Gaza/Tel Aviv (dpa). Der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern spitzt sich weiter zu. Militante Palästinenser greifen Tel Aviv mit Hunderten Raketen an, aus dem Gazastreifen werden wiederum Dutzende Tote gemeldet.

Schwere Raketenangriffe auf Tel Aviv

Gaza/Tel Aviv (dpa). Militante aus dem Gazastreifen feuern am Abend mehr als hundert Raketen auf Zentralisrael. Im Großraum Tel Aviv kommt es immer wieder zu schweren Explosionen. Mindestens ein Mensch stirbt.

Proteste gegen Militärs in Myanmar reißen nicht ab

Yangon/Genf (dpa). Erneut protestieren in Myanmar Tausende gegen den Militärputsch. Während die Junta jeden Widerstand zu brechen versucht, fordern die UN mehr internationalen Druck auf das Militär.

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Gaza/Tel Aviv (dpa). In Jerusalem gibt es die heftigsten Auseinandersetzungen seit Jahren. Im Fokus steht der Tempelberg. Die islamistische Hamas reagiert mit massivem Raketenbeschuss. Bei Gegenangriffen in Gaza gibt es Tote. Netanjahu stimmt die Israelis auf einen längeren Konflikt ein.
Rom (dpa). Auf dem Mittelmeer zwischen Nordafrika und Sizilien nimmt die Zahl der Bootsmigranten stark zu. Mehr als 2000 Menschen kamen in kurzer Zeit auf Lampedusa an. Aber private Seenotretter werden ausgebremst.
Kabul (dpa). Die Taliban kündigen eine Feuerpause zum Ende des Fastenmonats Ramadan in Afghanistan an. Diese Woche sollen die Waffen für drei Tage schweigen. Nicht alle freuen sich darüber.
Jerusalem (dpa). Der Tempelberg in Jerusalem ist Juden und Muslimen heilig und birgt damit Zündstoff - zum Ende des Ramadan eskaliert die Lage die zweite Nacht in Folge. Scharfe Kritik an Israel kommt aus der Türkei.
Yangon (dpa). Die Militärherrscher im früheren Birma versuchen, jeden Widerstand zu brechen. Nun brandmarken sie die Opposition als Terroristen und beurlauben Tausende unbequeme Lehrkräfte.
Kabul (dpa). Der Unterricht ist gerade zu Ende, als nahe einer Schule in Kabul eine Autobombe und zwei Minen explodieren. Berichten zufolge sterben viele junge Mädchen. Wer hinter dem Anschlag steckt, ist unklar.
Jerusalem (dpa). Seit Beginn des muslimischen Fastenmonats Ramadan ist die Lage im Westjordanland und im Ostteil Jerusalems angespannt. Auf dem Tempelberg gibt es schwere Zusammenstöße. Die USA mahnen zur Mäßigung.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de