Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Luftverkehr (Archiv, Seite 2)

Schönefeld (dpa). Der Hauptstadtflughafen BER ist endlich fertig. Doch solange niemand fliegt, verliert er in der Corona-Krise stark an Wert.
Frankfurt/Main (dpa). Die Lufthansa fliegt weiterhin Milliardenverluste ein. Doch dem Konzern gelingt es, neue Einnahmen zu generieren und sein Geld beisammenzuhalten. 10.000 Stellen sollen aber entfallen.
Hamburg (dpa/lno). Es ist Mittag und im Hamburger Flughafen ist fast nichts los. Kaum Fluggäste, das Terminal 2 ist komplett dicht und im Terminal Tango, das bereits vor dem Abriss stand, werden Corona-Tests gemacht. Die Corona-Pandemie bestimmt den Airport. Alle hoffen auf die Impfungen.
Chicago (dpa). Der Airbus-Erzrivale Boeing kommt nicht aus der Krise. Die Corona-Pandemie setzt dem Flugzeugbauer weiter zu. Außerdem gibt es schon wieder neue Probleme.
Berlin (dpa). Im April 1991 ging die Reise der DDR-Airline zu Ende, eine Geschichte mit Licht und Schatten. Was das mit der Kanzlerin zu tun hat - und wie man Stewardessen bei der Interflug nicht zu nennen wagte.
Luxemburg (dpa). Umleitungen sind ärgerlich - egal ob auf der Straße, Schiene oder in der Luft. Wenn ein Flugzeug ein anderes Ziel ansteuert, muss die Airline bestimmte Kosten tragen, allzu viel ist aber nicht drin.
Paris (dpa). Airbus will sich bei der Flugzeugproduktion in Deutschland und Frankreich neu aufstellen.
Seattle (dpa). Wegen möglicher neuer Defekte beim Unglücksflieger 737 Max mussten vor einer Woche Dutzende Jets vom Betrieb ausgesetzt werden. Statt einer raschen Lösung wurden nun weitere Mängelbereiche gefunden.
Berlin/Frankfurt (dpa). Inlandsflüge gelten als besonders klimaschädlich. Einen kompletten Verzicht oder gar ein Verbot halten Bahn und Luftverkehrsbranche aber für falsch. Man könne auch so sehr viel tun.
Hamburg (dpa/lno). Der Hamburger Flughafen ist mit neun neuen Flugzielen in den Sommerflugplan gestartet.
Ältere Artikel
Neuere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de