Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

#Pharma

Astrazeneca: Schutz vor Covid-19 durch Antikörper-Mittel

Oxford (dpa) –. Für manche Menschen ist eine Impfung medizinisch nicht unbedingt angeraten. Astrazeneca hat nun als Alternative ein Medikament entwickelt, das ganz ähnlich wie eine Impfung gegen Corona schützen soll.

Biontech mit deutlichem Gewinn- und Umsatzsprung

Mainz (dpa). Gewinne in Milliardenhöhe - und kein Ende in Sicht. Das Geschäft bei Biontech läuft glänzend. Die Aktionäre können sich über satte Kurssteigerungen freuen.

Bayer zuversichtlich – Zukauf soll Pharmasparte stärken

Leverkusen (dpa). Positive Aussichten bei Bayer: Der Konzern erwartet höheren Umsatz. Ein Zukauf soll die Wirkstoffforschung stärken.

Boom in Laborsparte beflügelt Merck – Ziele erneut erhöht

Darmstadt (dpa). Die Nachfrage nach Produkten rund um die Arzneiforschung treibt den Dax-Konzern an. Die neue Merck-Chefin kann erneut bessere Ergebnisse in Aussicht stellen. Nur wenige Schönheitsfehler bleiben.
New York (dpa). Martin Shkreli galt zeitweise als «meistgehasster Mann Amerikas». 2015 brachte er auch die Musikszene gegen sich auf, nachdem er das einzige Exemplar eines Wu-Tang-Albums kaufte. Nun wurde es verkauft.
Basel (dpa). Resistente Keime, gegen die Antibiotika nicht mehr wirken, sind eine wachsende Bedrohung. Ein Schweizer Pharmakonzern will sich bei der Entwicklung von Mitteln gegen diese Keime nun stärker engagieren.
New York (dpa). In den USA grassiert seit Jahren eine verheerende Opioid-Epidemie. Vier Pharmakonzerne sollen rücksichtlos ihre Schmerzmittel vermarktet und die Suchtgefahr verschleiert haben. Nun gibt es einen Vergleich.
Düsseldorf (dpa). Die Herstellung der Fläschen für Corona-Impfstoff läuft bei Gerresheimer in Krisenzeiten auf Hochtouren. Das Geschäft lohnt sich - nicht nur wegen des finanziellen Ertrags.
Neumünster (dpa/lno). Erstmals haben die Betreiber einer Indoor-Plantage im schleswig-holsteinischen Neumünster am Mittwoch medizinisches Cannabis für die Weitergabe an Apotheken in Deutschland ausgeliefert.
Freiburg (dpa). Eine 37-Jährige sieht einen Zusammenhang zwischen der Einnahme eines Verhütungsmittels und einem körperlichen Zusammenbruch im Jahr 2009. Sie hat gegen den Hersteller des Präparats geklagt.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de