Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Sanktionen

Ukraine, Nawalny, Tschechien: EU für mehr Druck auf Russland

Brüssel/Moskau (dpa). Nach der jüngsten Zuspitzung im Ukraine-Konflikt sieht sich die EU mit weiteren Problemen um Russlands Politik konfrontiert. An den Mauern des Kremls prallt aber alles ab. Kommen jetzt Sanktionen?

EU sanktioniert in Myanmar erstmals auch Firmen

Brüssel (dpa). Die Lage in Myanmar spitzt sich seit dem Militärputsch im Februar stetig zu. Im Zuge der Menschenrechtsverletzungen in dem Land hat die EU nun erstmals Sanktionen gegen Unternehmen verhängt.

Iran reichert erstmals Uran auf 60 Prozent an

Teheran/Washington (dpa). Teheran erhöht den Druck auf die Partner des Atomabkommens von 2015, die US-Sanktionen zurückzunehmen und zu den Vereinbarungen zurückzukehren. Erstmals wurde nun Uran bis auf 60 Prozent angereichert.

US-Präsident Biden spricht sich gegen Nord Stream 2 aus

Washington (dpa). Für US-Präsident Joe Biden ist die deutsch-russische Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 ein «kompliziertes Thema». Besonders die Republikaner im Kongress drängen ihn dazu, weitere Sanktionen zu verhängen.
Berlin/Washington (dpa). Die grauenvollen Bilder aus Myanmar haben viele erschüttert. International und auch in Deutschland wird die Kritik am Vorgehen des Militärs immer lauter - und ebenso der Ruf nach internationalen Reaktionen.
Brüssel/Washington (dpa). Scharfe Kritik und das nicht nur einmal: US-Außenminister Blinken macht bei seinem ersten Treffen mit dem deutschen Amtskollegen Maas deutlich, dass auch die neue US-Regierung keine Konflikte scheut.
Brüssel/Berlin (dpa). Zum ersten Mal seit mehr als drei Jahrzehnten verhängt die EU wieder Sanktionen gegen China wegen Menschenrechtsverletzungen. Nun nehmen die diplomatischen Spannungen rasant zu.
Peking (dpa). Lange hatte die EU auf die Unterdrückung der Uiguren in China nur mit Appellen reagiert. Doch nun gibt es konkrete Strafmaßnahmen. Die Regierung in Peking reagiert prompt.
Brüssel (dpa). Die EU hat auf die Unterdrückung der Uiguren in China lange nur mit Appellen reagiert. Damit ist nun Schluss. Die Regierung in Peking reagiert prompt.
Brüssel (dpa). Hiobsbotschaften aus Myanmar häufen sich. Das Militär knüppelt das Volk nieder und versucht, den Widerstand zu brechen. Die EU will nun Sanktionen gegen elf Verantwortliche verhängen.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de