Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Strafvollzug

Kremlgegner Nawalny in Straflager mit Krankenstation verlegt

Moskau (dpa). Seit fast drei Wochen protestiert Nawalny mit einem Hungerstreik. Dem Oppositionellen geht es immer schlechter. Zwar brachte man ihn in eine Krankenstation, aber sein Team ist trotzdem in Sorge.

USA drohen Moskau im Fall von Nawalnys Tod mit Konsequenzen

Moskau (dpa). Seit rund zweieinhalb Wochen ist der Kremlgegner Nawalny im Hungerstreik. Ärzte sind ernsthaft besorgt. Seine Unterstützer warnen, der 44-Jährige schwebe in Lebensgefahr.

Prominente fordern medizinische Hilfe für Nawalny

Moskau (dpa). J.K. Rowling, Benedict Cumberbatch und Herta Müller gehören zu den mehr als 70 Unterzeichnern eines Briefs an Russlands Präsidenten Putin. Darin fordern sie medizinische Hilfe für Nawalny.

Corona-Ausbruch im Untersuchungsgefängnis: Zwölf Infektionen

Hamburg (dpa/lno). In der Hamburger Untersuchungshaftanstalt sind acht Mitarbeiter und vier Gefangene positiv auf Corona getestet worden.
Hamburg (dpa/lno). Die Hamburger Justiz verzeichnet rund 3000 noch offene Haftbefehle aus den vergangenen vier Jahren.
Pokrow (dpa). Der inhaftierte Kremlkritiker Alexej Nawalny wartet bisher vergeblich auf dringend benötigte medizinische Hilfe. Aus Protest ist der Oppositionspolitiker jetzt in den Hungerstreik getreten.
Moskau (dpa). Vor einem Dreivierteljahr überlebte Russlands Oppositionsführer Nawalny nur knapp einen Giftanschlag. Nun soll sich sein Gesundheitszustand massiv verschlechtert haben. Seine Anhänger sind alarmiert.
Karlsruhe (dpa). Fast sein ganzes Leben verbrachte ein 84 Jahre alter Mann im Gefängnis. Seine Anwälte hatten sich lange um seine Entlassung bemüht. Nach fast 60 Jahren ist es so weit.
Kiel/Itzehoe (dpa/lno). Nach einem Corona-Ausbruch in einem Gefängnis in Itzehoe sind dort bislang keine weiteren Infektionen mit dem Virus aufgetreten. Auch aus den anderen Justizvollzugsanstalten des Landes seien bislang keine Corona-Verdachtsfälle gemeldet worden, sagte ein Sprecher des Justizministeriums am Mittwoch.
Kiel/Itzehoe (dpa/lno). In einem Gefängnis in Itzehoe grassiert das Coronavirus. Dort sind 16 Gefangene und 7 Justizmitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden, wie das Justizministerium am Dienstag mitteilte.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de