Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Thueringen

Laschet zu Maaßen: Muss sich an Abgrenzung zur AfD halten

Berlin (dpa). Die Wahl von Hans-Georg Maaßen zum Bundestagskandidaten in Thüringen hat selbst in der CDU für viel Aufregung gesorgt. «Spaltpotenzial» habe die Nominierung aber nicht, betont CDU-Chef Laschet.

Herrgott: «Natürlich gibt es kritische Stimmen zu Maaßen»

Erfurt/Suhl (dpa). Thüringens CDU-Generalsekretär Herrgott appelliert, die umstrittene Nominierung von Maaßen als CDU-Direktkandidat zu respektieren. Eine Volkspartei zeichne ein «Spektrum an Meinungen und Kandidaten» aus.

Breite Kritik an Maaßen-Kür zum CDU-Direktkandidaten

Suhl/Berlin (dpa). Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen polarisiert: Seine Wahl zum Thüringer Direktkandidat für die Bundestagswahl sorgt für massive Kritik - auch aus den eigenen Reihen.

Politisches Comeback für Hans-Georg Maaßen?

Suhl (dpa). Der heftig umstrittene Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen soll für die Thüringer CDU in den Bundestag - Widerspruch der Parteispitze verhinderte das nicht.
Erfurt (dpa). Südthüringens CDU könnte demnächst den früheren Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen zu ihrem Bundestagskandidaten machen. Die Spitze des Landesverbandes sieht dies kritisch.
Erfurt (dpa). In einer Erfurter Straßenbahn beschimpft ein Mann einen Jugendlichen und attackiert ihn. Durch Zeugenhinweise konnte der polizeibekannte Mann identifiziert und festgenommen werden.
Erfurt (dpa). Die Organisatoren der Bundesgartenschau zeigen sich angesichts der Unwägbarkeiten im Vorfeld mit der bisherigen Resonanz zufrieden. Doch es gibt auch Kritik: Besucher beklagen fehlende Test-Möglichkeiten.
Erfurt (dpa). Wolken am Himmel, niedrige einstellige Temperaturen und Masken in allen Gesichtern: Die Eröffnung der Bundesgartenschau haben sich viele anders vorgestellt.
Stemwede/Berlin (dpa). Stahlexperten in Stemwede schweißen das Freiheits- und Einheitsdenkmal für Berlin zusammen. Noch bevor die Metallbauer fertig sind, bahnt sich neuer Ärger an.
Weimar (dpa). Mehr als eine Viertelmillion Menschen aus aller Welt trieben die Nationalsozialisten im Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar zusammen. Zehntausende starben. Vor 76 Jahren wurde das Lager befreit.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de