Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Tiere

Australischer Bundesstaat kämpft gegen gegen Mäuseplage

Sydney (dpa). Sie zerstören die Ernte, beißen Menschen und übertragen Krankheiten. Im australischen New South Wales hat es solch eine Plage von diesem Ausmaß seit den frühen 80er Jahren nicht mehr gegeben.

Vogelküken an lauten Straßen lernen schlechter singen

Seewiesen (dpa). Wie menschlische Kinder sind auch junge Singvögel besonders anfällig für Lärm. Langzeitfolgen sind dabei nicht auszuschließen.

Brutsaison der Basstölpel beginnt

Helgoland (dpa). Auf dem Lummenfelsen auf Helgoland erwacht so langsam wieder das Leben: Die Brutsaison hat begonnen. Doch ein Problem bleibt weiterhin.

Nabu in Sorge um Erdkröten: Weniger Tiere gerettet als 2020

Hamburg (dpa/lno). Erdkröten, Frösche und Lurche haben es in der Großstadt nicht leicht. Sie kommen selten gefahrlos über die Straße, um im nächsten Tümpel laichen zu können. Zudem schadet ihnen das Wetter. Das hat in Hamburg bereits Auswirkungen.
Kollmar (dpa/lno). Ein Unbekannter hat ein Lamm auf einem Deich in Kollmar (Kreis Steinburg) geköpft.
Berlin (dpa). Im ersten Corona-Jahr verdoppelte sich die Teilnehmerzahl an der Aktion. Im Mittelpunkt steht auch in diesem Jahr wieder ein beliebter Gartenvogel.
London (dpa). Wale gehören normalerweise nicht zum Stadtbild von London. Umso größer die Aufregung, als am Wochenende ein rund vier Meter langer Minkwal in einer Schleuse entdeckt wurde. Doch dem Tier war nicht zu helfen.
Oststeinbek (dpa/lno). Die Feuerwehr hat am Montag ein hilfloses Pferd aus einem Bach in Oststeinbek (Kreis Stormarn) befreit.
Washington (dpa) -. Viele Jahre lang war der Portugiesische Wasserhund Bo ein treuer Begleiter der Obamas. Jetzt musste die Familie Abschied nehmen.
London (dpa). Wirbeltiere haben ein Empfindungsvermögen, können Freude und Schmerz fühlen - das will Großbritannien ganz offiziell in einem Gesetz festschreiben. Und damit zum Vorkämpfer für Tierrechte werden.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de