Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Verkehr

Mehr Abo-Kündigungen im ÖPNV als zu Beginn der Corona-Krise

Berlin (dpa). Im Homeoffice entfällt der tägliche Arbeitsweg - mit schmerzhaften Folgen für den öffentlichen Nahverkehr. Rund 15 Prozent der früheren Abo-Kunden haben ihr Ticket inzwischen gekündigt.

Zwei Tote bei Unfall mit vermutlich fahrerlosem Tesla

Houston (dpa). In Texas rast ein Tesla gegen einen Baum - nach Angaben der Polizei mit leerem Fahrersitz. Dem Elektroautobauer könnte damit die nächste Debatte um die Sicherheit seines Autopilot-Systems drohen.

Sperrung der A1 für Brückenbauarbeiten aufgehoben

Hamburg (dpa/lno). Die Sperrung der Autobahn 1 zwischen Hamburg-Moorfleet und dem Kreuz Hamburg-Ost ist am frühen Montagmorgen aufgehoben worden.

Störung an Lindaunisbrücke: Bahnverkehr unterbrochen

Lindaunis (dpa/lno). Wegen einer technischen Störung an der Lindaunisbrücke über die Schlei ist ein Teil der Bahnstrecke zwischen Kiel und Flensburg am Sonntag für etwa drei Stunden gesperrt worden.
Hamburg (dpa/lno). Ein Abschlepp-Lastwagen ist in Hamburg an der S-Bahnstation Wellingsbüttel unter einer S-Bahn-Unterführung stecken geblieben.
Rendsburg (dpa/lno). Mit einer Geschwindigkeit von 180 km/h und einem Promillewert von 2,1 hat ein 43 Jahre alter Autofahrer einen Unfall auf der Autobahn 7 verursacht.
Berlin (dpa). Vorsicht an der Bahnsteigkante - bei der Deutschen Bahn hat eine neue Tarifrunde mit den Lokführern begonnen. Streiks sind nicht ausgeschlossen. Aber erstmal wird verhandelt.
Bremen (dpa). Autofahrer sollten sich genau überlegen, ob sie fürs Brötchenholen den Radweg zuparken, beim Stau die Rettungsgasse blockieren oder durch die Ortschaft rasen. All das wird künftig ziemlich teuer.
Bremen/Hamburg (dpa/lno). Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) hat die von der Verkehrsministerkonferenz beschlossene Erhöhung der Bußgelder bei Verstößen im Straßenverkehr begrüßt.
Berlin (dpa). Homeoffice und eingeschränkte Mobilität - für den öffentlichen Nahverkehr hat die Corona-Pandemie verheerende Folgen. Die Verkehrsminister fordern deshalb Milliarden-Hilfe vom Bund.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de