Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Wetter (Archiv, Seite 2)

Kiel (dpa/lno). Die Glätte hat einige Fahrzeuge in der Nacht zum Freitag in Schleswig-Holstein ins Rutschen gebracht. Die Polizei in Kiel meldete am frühen Morgen zwei Unfälle. «Das fängt jetzt erst an», so ein Sprecher.
Kiel. Es schneit im Norden und allerorten sind Schneemänner und Schneefrauen zu sehen. Aber gerade für ältere und gehbehinderte Menschen stellen schlecht geräumte Gehwege eine Gefahr dar. Die Pressestelle der Stadt Kiel hat vorsorglich einen Schneeratgeber zusammengestellt:
Hamburg/Kiel (dpa/lno). Nachdem es am Mittwoch im Norden mehr Regen als Schnee gegeben hat, kommt es am Donnerstagmorgen wieder zu stärkerem Schneefall. Dieser nimmt im Laufe des Tages jedoch ab.
Hamburg (dpa). Braut sich ein heftiger Schneesturm im Norden zusammen oder bleibt es beim unspektakulären Winterwetter? Meteorologen beobachten die Entwicklung aufmerksam.
Hamburg (dpa/lno). In Hamburg besteht am Mittwochmorgen im gesamten Stadtgebiet Glättegefahr. Aufgrund von gefrierendem Regen oder Sprühregen müsse verbreitet mit Glatteis gerechnet werden, teilte das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe mit.
Köln (dpa). Hochwasser in Nordrhein-Westfalen: In Köln steigt der Pegelstand schnell - in den letzten 24 Stunden um 40 Zentimeter. Für die Schifffahrt gibt es erste Einschränkungen. Neue Niederschläge sind schon in Sicht.
Hamburg (dpa/lno). Niederschläge ziehen ab Dienstagnachmittag in Hamburg und Schleswig-Holstein von der Elbe ins Land. Im Norden fällt Schnee, in der Südhälfte Schleswig-Holsteins und in Hamburg regnet es, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstag mitteilte.
Hamburg/Kiel (dpa/lno). Am Wochenende ist es zu erheblichen Einschränkungen im Bahnverkehr im Norden gekommen. Auf den Straßen wurden mindestens 100 Glätteunfälle registriert. In den Parks waren viele Menschen unterwegs.
Bern (dpa). Wegen heftiger Schneefälle sind mancherorts in der Schweiz Dörfer nicht zu erreichen. Bewohner sind angehalten möglichst in den Häusern bleiben.
Hamburg/Kiel (dpa/lno). Schnee und Glätte erwarten die Menschen in Hamburg und Schleswig-Holstein am Freitag. Der Vormittag beginne zunächst bewölkt, im weiteren Verlauf sei dann mit Schneefall zu rechnen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.
Ältere Artikel
Neuere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de