Radio Sundfunk Abo-Bereich
Schleswig-Holstein Hamburg Sport
Einloggen

ADAC: Heimkehrern am Wochenende droht gedrosseltes Tempo

Der Schriftzug des Automobilclubs ADAC. Daniel Karmann/dpa/Archivbild
München (dpa). Auf den Autobahnen müssen Reisende auch am kommenden Wochenende mit viel Verkehr und Staus rechnen.

Auf den Autobahnen müssen Reisende auch am kommenden Wochenende mit viel Verkehr und Staus rechnen. Im Norden wie Süden seien wegen des Ferienendes in Nordrhein-Westfalen (17. August) viele Urlaubsheimkehrer zu erwarten, sagte der ADAC am Montag voraus. Ende August beginnt dann auch in Rheinland-Pfalz, im Saarland, in Hessen sowie in Teilen der Niederlande wieder die Schule.

In Richtung Süden und auch in Richtung Küsten sei zwar der größte Ansturm vorbei. Verzögerungen seien aber weiter möglich, da auch jetzt noch zahlreiche Reisende aus Bayern und Baden-Württemberg in den Urlaub aufbrechen.

Zu den besonders belasteten Staustrecken gehören laut ADAC die Fernstraßen zur Nord- und Ostsee, die A1 zwischen Lübeck und Bremen sowie die A2 zwischen Hannover und Dortmund – jeweils in beide Richtungen.

Weitere Informationen
Dir gefällt dieser Artikel? – Es steckt viel Arbeit drin!
Wir bieten Ihnen und Euch exklusiven Journalismus. Bei uns stimmt die Qualität der Berichterstattung. Fake-News haben bei uns keine Chance. Wir sind rund um die Uhr im Bereitschaftsdienst. Im Journalismus gelten – wie in so vielen anderen Berufen – Sonn- und Feiertage nicht.
Warum wir das tun? Aus Überzeugung.
Weil wir diesen Anspruch an uns selber haben. Weil wir der Auffassung sind, dass gute journalistische Arbeit das eben verlangt. Weil wir es wichtig finden, Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu jeder Zeit – und das meinen wir wörtlich – möglichst schnell und umfassend zu informieren. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, das ganze Jahr über, auch an Sonn- und Feiertagen. Und weil wir mit Herzblut bei der Sache sind.
Unterstütze uns bei unserer täglichen Arbeit
JETZT SPENDEN
© 2020-2021 sundfunk.de